Wanderung der Klasse 4a durch Simmern

Am 8.6.18 sind wir durch die Stadt Simmern gewandert. Als Erstes sind wir zum Schinderhannes-Denkmal gegangen. Dort haben wir von unserem Lehrer viele interessante Informationen über den Räuberhauptmann und seine Bande bekommen. Den Schinderhannes-Turm haben wir auch besichtigt. Da haben wir herausgefunden, wo der Schinderhannes eingesperrt war und wie er ausgebrochen ist. Natürlich durfte auch ein Besuch beim Zement-Gretchen nicht fehlen. Wir waren auch in der St. Josefskirche und in der Stephanskirche. Dort haben wir gesungen und das Klavier, die Orgel und die Grabmäler der Simmerner Fürsten besichtigt. In der Stadt gibt es auch zwei Eisdielen. In einer Eisdiele hat uns Herr Klein ein Eis spendiert.

In der Kreisverwaltung wurden wir über ihre Aufgaben informiert.

Am besten gefiel mir das Museum, da waren viele Sachen ausgestellt, die es früher gab: viele Steine, Kristalle, alte Rechenmaschinen und ein kleines Kino, wo man Schinderhannes-Filme schauen kann. Es gab auch Kleidung von früher und einen Mahlstein mit dem man Getreide mahlen könnte.

Das alles hat viel Spaß gemacht!

Trickfilm "Die Lokomotive"

Seit 15 Jahren existiert eine Schulpartnerschaft zwischen der Rottmannschule und der Szkola Podstawowa Nr. 9 in Kedzierzyn-Kozle in Polen.

Die Kinder der Trickfilm-AG der Rottmannschule haben mit Hilfe von Frau Ihmig und Herrn Kubitzki das Kinderbuch "Die Lokomotive" zum Thema ihres neuesten Trickfilms gemacht. Eine Schülergruppe der polnischen Partnerschule produzierte ihre Trickfilm-Interpretation des Themas in polnischer Sprache.