Feste - Feiern

Rottmann Helau

Das war eine Kinderfastnacht am dicken Donnerstag. So etwas haben die Rottmannnarren noch nicht erlebt. Zwei Stunden lang wackelte die Turnhalle von den vielen Helaus und Raketen, die abgefeuert wurden.

Tänze, Sketche und kleine Theaterstücke wurden von Kindern aller Klassen auf die Bühne gebracht. Dazwischen wurde gesungen und geschunkelt. Der Höhepunkt jedoch war der Besuch des Simmerner Prinzenpaares mit Hofstaat und Prinzengarde. Die Mädchen der Garde, bei der auch drei ehemalige Schülerinnen der Rottmannschule Dienst tun, zeigten ihr Können mit Sprüngen, Drehungen und Radschalgen – und das alles gleichzeitig. Bei so viel Temperament gingen alle Kinder und Lehrer mit und die Vorführung endete mit lauten Rufen nach Zugabe.

Doch was ist eine Fastnacht ohne „Guzje“. So feuerte der Simmerner Karnevalshofstaat mit Bonbons in die Halle. Es gab kaum Verletzte, aber viele Hände und Hüte voll Süßigkeiten.

Das war eine Feier! Hoffentlich kommen Prinz, Prinzessin, die Garde und die Guzje auch zum nächsten dicken Donnerstag.

Viele Bilder könnt ihr euch hier ansehen.

Engel in der Rottmannschule

Auch in diesem Jahr zeigten die Rottmannkinder, dass sie an Weihnachten etwas zu sagen und zu singen haben. Die Theater-AG unter der Leitung von Frau Hentschel und die Chor-AG unter Leitung von Frau Poulet (Kreismusikschule) führten den Kindern der Rottmannschule ein kurzweiliges Krippenspiel vor, das vom Chor und Herrn Chub (Kreismusikschule) mit dem Akkordeon musikalisch untermalt und bereichert wurde.

Wenn der Nikolaus

an die Tür der Klasse klopft, dann ist Weihnachten nicht mehr weit.

Das haben auch in diesem Jahr unsere Kinder der Ganztagsklassen erfahren. Nikolaus und Knecht Ruprecht wanderten durch die Rottmannschule von Klasse zu Klasse und verteilten Ihre Päckchen mit Plätzchen und anderen weihnachtlichen Leckereien.

Natürlich war das erst möglich, wenn die Kinder auch dem Nikolaus etwas geboten haben. Und so klangen Kinderstimmen und Flötentöne weihnachtlich durch die Rottmannschule und kein Kind ging leer aus, obwohl Knecht Ruprecht mit den Geschenken nicht immer rausrücken wollte.

Rottmannschulfest im Zeichen der Sterne

Wie viele Sterne hat die die Europaflagge? Das war eine Frage, die die Schülerzeitungsredaktion der Rottmannschule den Besuchern an Ihrem Stand am Schulfest stellte. Nichts leichter als das. Die Flagge war ja vor dem Schulgebäude gehisst. Der Schulhof war mit Europa-Luftballons geschmückt. Und der Festsamstag war zudem noch Europatag. Also wirklich ein Fest im Zeichen der Sterne, denn das Motto des Festes ist auch Motto des EU-Comenius-Projekts der Rottmannschule: „Gesund essen-gut lernen-fit bleiben“ (GeGulFi).

Gegulfimäßig lief auch das Fest. Für das Fitbleiben sorgten viele Bewegungsangebote der Klassen. Es wurde gehüpft, es wurde geworfen, es wurde gelaufen, es wurde jongliert. Und wenn das nicht reichte, so konnte man sich an der „Eiskugelwurfmaschine“ versuchen. Gesund essen konnten die Kinder, Eltern und Gäste ebenso. Da gab es Obstspieße, Fruchtsäfte, Salate und andere Leckereien. Der Schulelternbeirat beteiligte sich wie an jedem Schulfest mit einer Kuchen- u. Salattheke, Würstchen und dem Getränkeangebot.

Und Europa gab es auf der Hofbühne. Eröffnet wurde das Fest mit der von der Blockflötengruppe gespielten Europahymne. Es schlossen sich Liedbeiträge verschiedener Klassen zum Thema an. Da Vertreter die Partnerschulen aus Ungarn, Italien, der Türkei und Polen nicht kurz mal das Fest besuchen konnten, sorgten die Herkunftssprachenlehrer mit einem türkischen Tanz und einem polnischen Lied für die internationale Beziehung.

Höhepunkt des Festes war jedoch der Hunsrücker Beitrag zum Europa der Regionen. Kindern, die besondere Leistungen beim Mundartwettbewerb der Rottmannschule erbracht haben, wurden von Thomas Torkler (Rhein-Zeitung) und Günter Hammen (Mundart-Autor) geehrt und erhielten entsprechende Urkunden und Buchgeschenke.

Bei so einem Fest ist es nur logisch, dass einer der 12 Sterne der Europaflagge für den Hunsrück und die Rottmannschule stehen muss.

Schulfest