Schulbusverkehr

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall

Falls der komplette Unterricht ausfallen sollte, weil alle Busse wegen schlechter Witterung nicht fahren können, können Sie auf jeden Fall Ihr Kind zur Schule bringen und es bitte bis zum Schulgebäude begleiten. Unabhängig von Radiodurchsagen und Gerüchten wird auf jeden Fall für eine Betreuung von Kindern gesorgt, deren Eltern arbeiten müssen. Mittags müssen die Kinder allerdings wieder abgeholt werden, da bis dahin nicht sicher ist, ob die Busse dann wieder fahren können. Ganztagsschulkinder müssen in diesem Fall ebenfalls um 16 Uhr abgeholt werden. Es kommt auch manchmal vor, dass nur vereinzelte Busse nicht fahren. Dann müssen die Kinder 15 Minuten auf den Bus warten und können danach nach Hause gehen. Es kommt vor, dass die Eltern in der Zwischenzeit schon zu ihrer Arbeitsstelle aufgebrochen sind und die Kinder niemanden zu Hause antreffen. Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Kind im Notfall im Wohnort eine Anlaufstelle hat.

Fahrkarten

Seit Mai diesen Jahres können die Schülerinnen und Schüler der Schulen im Rhein-Hunsrück-Kreis ihre Fahrkarten online beantragen.

Hier kommen Sie zum Antragsformular!

Beschwerde Bustransfer

Haben Sie eine Beschwerde bezüglich des Bustransportes oder ähnliche Anliegen, finden hier ein Beschwerdeformular, das Sie direkt ausfüllen uns ausdrucken können.

Hier kommen Sie zum Beschwerdeformular!

Schulbusverkehr

Informieren Sie sich bei schlechter Wetterlage über den
Busverkehr auf folgender Seite:
Infoseite

Bei extrem schlechter Wetterlage liegt es in der
Verantwortung der Eltern, ob Sie ihre Kinder zur
Schule schicken.

(s. Rubrik Info-Seite / Schülerbeförderung)